Welcome Home!

Willkommen daheim! Das Europe Center bewahrt als internationale Begegnungsstätte die lebendige Übertragung des Diamantweg-Buddhismus in der Karma Kagyü Linie.

Buddhisten unserer Tradition aus aller Welt haben hier eine neue Heimat gefunden. Meditationen und Meditationskurse, Vorträge, Treffen und viele weitere Aktivitäten werden das ganze Jahr über auf ehrenamtlicher Grundlage angeboten. Verwirklichte Lehrer und erfahrene Buddhisten geben regelmäßig Buddhas Wissen und Methoden an alle Interessierten weiter.

Das Europe Center

Die Diamantweg-Buddhisten aus der ganzen Welt suchten jahrelang einen passenden Standort für Meditation und die zu bewältigenden Aufgaben.

Von Anfang an war klar, dass mehr Platz für Bewohner, Gäste und Kurse benötigt werden würde: Da der Diamantweg-Buddhismus in Tibet durch die politischen Ereignisse Mitte des 20. Jahrhunderts fast vollkommen verschwunden ist, sollte dieses wertvolle  und einmalige Wissen Buddhas im Westen erhalten werden. Diese edle Verantwortung wird auf der Grundlage von Idealismus und Freundschaft auf Gut Hochreute erfüllt.

Der Ort

Das Europe Center liegt im Voralpengebiet auf einer Höhe von 850 m über dem Meeresspiegel.

Hoch über dem Alpsee, eingebettet in traumhafte Natur, umgeben von Wiesen und Wäldern, sticht es durch seine einzigartige Lage beispielgebend hervor. Es setzt sich aus dem historischen Ensemble der vier Art-Déco-Gebäude zusammen, die im zwischen 1908 und 1911 entstanden, und einem großen L-förmigen Neubau, der im Jahre 2015 abgeschlossen wurde.

Die Eigentümer

Die Eigentümer des Europe Centers sind die Buddhisten der ungefähr 700 Diamantwegzentren und -gruppen der Karma Kagyü Linie auf der ganzen Welt.

Der gesetzliche Eigentümer ist die Buddhismus Stiftung Diamantweg, gegründet 1999. Ziel der Stiftung ist es, den Laienbuddhisten der modernen Welt die Jahrtausende alte buddhistische Weisheit zugänglich zu machen.

Der Hauptlehrer ist Lama Ole Nydahl. Der Linienhalter der Karma Kagyü Schule des tibetischen Buddhismus, zu dem das EC gehört, ist der 17. Karmapa Trinley Thaye Dorje.

Finanzierung

Nachdem Europe Center bzw. das Gut Hochreute gefunden war, sammelten Buddhisten aus der ganzen Welt Spenden für den Kauf. In nur drei Monaten kam das notwendige Geld durch verschiedene Aktionen und Projekte der Diamantwegzentren zusammen. Jeder, der spendete, tat es, um Teil dieser einzigartigen Aktion zu sein.

Ein langfristiges Spendenprojekt mit dem Namen We Grow EC! unterstützt eine dauerhafte Entwicklung, Instandhaltung und den Betrieb des Europe Center.

Außerdem generieren sich die Einnahmen aus Kursen, Vorträgen und dem Verkauf von Büchern, Meditationsbedarf oder Statuen.

Aktivitäten

Unser internationales Netzwerk entsteht aus unseren Aktivitäten: tägliche Meditationen, grundlegende und fortgeschrittene buddhistische Vorträge, Zusammenkünfte, Kurse, Renovierungs- und Bauaktivitäten, Seminare und Statuenausstellungen.

Wichtig für das Europe Center ist die Anbindung an die Region. Auf Anfrage werden Gruppen wie Schulklassen, Wohlfahrtsverbände oder Pressevertreter betreut (info@europe-center.org und press@europe-center.org). Einmal im Jahr wird auf Gut Hochreute ein Internationaler Sommerkurs, ein intensives Meditations- und Lehrprogramm mit hohen Lehrern der Karma Kagyü Linie, veranstaltet.

Wie in allen Diamantwegzentren werden Arbeit und Spenden eines jeden ehrenamtlich und aus persönlichem Überschuss heraus geleistet.

Auf zum EC? Einfach jetzt gleich per Email anmelden!

Buddhismus

Die Karma Kagyü Linie gehört zu einer der vier großen buddhistischen Schulen Tibets. Mehr über Diamantweg-Buddhismus …
Mehr darüber …