Vorträge von Tony Karam

Tony Karam, der Präsident von Casa Tibet in Mexico City, war zum dritten mal am EC zu Gast und inspirierte uns wie schon die vorherigen Jahre mit seiner inspirierenden Weisheit. 

Tony’s intellektuelle, charismatische und unterhaltsame Art hielt alle auf ihren Sitzkissen gefesselt. Er lehrte über die drei Störgefühle Unwissenheit, Anhaftung und Abneigung.  In Zitaten des Buddhas stellte er uns immer und immer wieder die essentielle Frage:

“Warum leiden wir?”
“Weil wir uns mit Dingen identifizieren, die wir nicht sind, und so tun als ob uns Dinge gehören, die uns einfach nicht gehören.”

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für seine Inspiration bedanken!