Meditation

Das Europe Center in der Tradition der Karma Kagyü Linie legt Wert auf authentische Meditationspraxis, die bis zu Buddha Shakyamuni zurückgeht.

Die Karma Kagyü Linie ist vornehmlich eine Meditationspraxislinie. Um jenseits des Intellekts an seine innewohnenden Qualitäten heranzukommen, werden Meditationen verwendet, deren sinnvolle Wirkung sich über die letzten zweieinhalb Jahrtausende erwiesen haben: Meistens handelt es sich um die vier Meditationen der Grundübungen oder Meditationen auf den Lehrer (Guru-Yoga). Erfahrene Praktizierende, oft auch verwirklichte buddhistische Lehrer, leiten die regelmäßig stattfindenden Kurse.

Meditation zum Ausprobieren

Meditation ist in der westlichen Welt eine eher ungewohnte Übung.

Der Diamantweg geht auf den historischen Buddha zurück, dessen Meditationen als die kraftvollsten des gesamten Buddhismus gelten. Deren Ziel ist immer Erleuchtung; auf dem Weg dorthin unterstützt Meditation zunehmend die eigene Fähigkeit, ein gutes Beispiel für andere zu sein und gleichzeitig mehr Glück zu erfahren.

Um einen ersten Eindruck zu erhalten, bietet das Europe Center öffentliche Meditationen an. Jeder ist herzlich dazu eingeladen, an einer tiefgreifenden Methode des Diamantweg-Buddhismus teilzunehmen. So kann man selbst beurteilen, ob dieser Weg zu einem passt.

Persönliche Meditationspraxis

Seit Jahrhunderten hat sich im Diamantweg-Buddhismus ein bestimmter Meditationsweg, der sogenannte stufenweise Weg, bewährt. Erfahrene Praktizierende und buddhistische Lehrer bieten Erklärungen zu einer vorbereitenden Meditation – die Kurze Zuflucht -, zu den Grundübungen – einer Reihe aus vier Meditationen -, zum Guru-Yoga und zu weiteren Meditationen an.

Jeder Praktizierende geht sein eigenes Meditationstempo. Meditationen sind jedoch keine Frage der Geschwindigkeit, sondern des Vertrauens, der Unabgelenktheit und Klarheit. Unterstützung, wie man diese Qualitäten entwickelt, werden in Vorträgen und Meditationskursen im Europe Center angeboten.

Meditationskurse

Die im Europe Center stattfindenden Meditationskurse beziehen sich auf die Übertragung, die Lama Ole Nydahl von seinen Lehrern erhielt. Zentral sind hierbei folgende Meditationen: die Grundübungen – einem Set aus vier Meditationen – und die Meditation auf den 8. Karmapa, die zum sogenannten stufenweisen Weg gehören und Grundlage für alle Diamantweg-Praktizierenden ist. Dazu kommt noch in unregelmäßigen Abständen die Meditation des Bewussten Sterbens (Phowa), deren Linienhalter Lama Ole ist. Weitere Kurse beziehen sich entweder auf die Meditation auf den 16. Karmapa oder selten auch auf Liebevolle Augen, wobei Liebe und Mitgefühl gestärkt werden.

Alle Meditationen werden von Lamas und erfahrenen Buddhisten erläutert, so dass die Praktizierenden genau wissen, welche Eigenschaften im Geist gestärkt werden.

Auf zum EC? Einfach jetzt gleich per Email anmelden!

Buddhismus

Die Karma Kagyü Linie gehört zu einer der vier großen buddhistischen Schulen Tibets. Mehr über Diamantweg-Buddhismus …
Mehr darüber …

Veranstaltungen

Der Veranstaltungskalender gibt einen Überblick über alle Veranstaltungen im Europe Center, für Neu-Interessierte und Praktizierende.
Mehr darüber …

Impressionen

Jede Menge Fotogalerien, Videos und virtuelle Touren aus über 10 Jahren Europe Center Projekt – Inspiration pur. Viel Spaß bei Stöbern!
Mehr darüber …